T.O.K. – Wha Gwaan?

Was ist passiert? Eine der wohl erfolgreichsten Dancehallcrews seit 2000 löste sich im Oktober 2015 auf. Der Sänger Flexx startet eine Solokarriere und die Ära der Dancehallbrettergeschichte von T.O.K. geht zu Ende. Über die letzten 15 Jahre brachten sie wahre Clublegenden zum Abflexen heraus, beeinflussten und dominierten die Dances in Deutschland in den 2000ern maßgeblich. Sie sind mit Dancehalllegenden wie Elephant Man, Bounty Killer, Beenie Man u.a. in einem Atemzug zu nennen und zu spielen. Vielleicht haben nicht alle Tunes überall Anklang gefunden, dies kann aber in keinster Weise den Abgehfaktor zu T.O.K. schmählern wenn sie mal wieder alles abbrennen.

Gleichzeitig soll hier unterschlagen werden, dass auch sie in den 2000ern den schwulenfeindlichen Ton der Dancehallscene mitgetragen haben. Chi Chi Man war ihr großer internationaler  Durchbruch, der damals auf den Dances hoch und runter gespielt wurde.

Aber Geschichte ist vor allem Zukunft, also:

Love, I&I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.